Aktuelles

Update: Information zur Chilbi Wädenswil 2021

Mit grosser Enttäuschung  muss die Chilbi Wädenswil 2021 leider abgesagt werden. Die Chilbikommission hatte alles daran gesetzt, dass die Chilbi so normal wie möglich durchgeführt werden könnte. Jedoch waren alle Bemühungen und Arbeitsstunden umsonst. Alle geplanten Teilnehmer der Chilbi wurden bereits Ende letzter Woche über diesen Entscheid informiert.

Aber so ganz lässt sich Wädenswil seine Chilbi nicht nehmen. Die Chilbikommission ist an einer Alternativplanung, welche an der Mini-Chilbi vom letzten Jahr ansetzt. Jedoch dieses Jahr mit einer Ausweitung des Geländes und somit mit mehr Fahrgeschäften und Spielbuden. Auch dieses Jahr soll die Mini-Chilbi wieder auf 10 Tage ausgeweitet werden. Halten Sie sich das Datum vom 14. – 23. August 2021 vorsichtshalber schon mal frei. Sobald alle Details geklärt sind und alle Bewilligungen vorhanden sind, werden wir sofort offiziell informieren wie der Ersatz-Anlass aussehen wird.

Zusätzlich zum Alternativ-Programm ist es der Chilbikommission gelungen, eine Sommerattraktion auf dem Seeplatz zu präsentieren. Und zwar wird vom 30. Juli 2021 – 23. August 2021 das beliebte Nostalgie-Riesenrad der Familie Bourquin auf dem Seeplatz gastieren und somit die Sommerferien zu Hause etwas attraktiver gestalten.

Persönliches Statement zu der Absage der offiziellen Chilbi Wädenswil, von Manuel Keller, Platzmeister:

Wir haben bis zuletzt daran geglaubt, dass wir unsere Chilbi mit so wenig Einschränkungen wie nur möglich durchführen können. Jedoch haben uns die Auflagen für solch einen Anlass auf solch einem Gelände wie in Wädenswil einen gewaltigen Strich durch die Rechnung gemacht. Jahrmärkte bzw. Chilbis sind schon seit Frühlung 2021 wieder erlaubt durchzuführen. Natürlich mit Schutzkonzepte. Dies hat in der Westschweiz (Genf, Lausanne etc….) bis anhin ohne Probleme funktioniert. Leider herrschen im Kanton Zürich etwas strengere Auflagen. Ebenfalls wird unsere Chilbi nicht als Jahrmarkt eingestuft, sondern als Grossveranstaltung, da an unserer Chilbi Volksfestatmosphäre herrscht und dies ist anscheinend nicht erlaubt, bzw. nur mit strengen Auflagen, welche bei uns unmöglich umzusetzen wären. Lange Rede kurzer Sinn, in einem ersten Blick erscheinen die „Öffnungen“ für Veranstaltungen sehr positiv, jedoch werden diese „Öffnungen“ mit völlig übertriebenen und fragwürdigen Auflagen vollgepackt, damit eine Chilbi wie unsere unmöglich durchzuführen ist. Auch für das Alternativ-Programm sind die Hürden höher als letztes Jahr,  und das obwohl aktuell ja ein grosser Teil der Menschen nicht mehr Schutzlos dem Virus ausgesetzt ist. Hoffen wir das diese Auflagen nicht für längere Zeit als fixer Bestandteilt für Grossveranstaltungen gelten, damit wir im Jahr 2022 wieder unsere gewohnte und geliebte Chilbi durchführen und geniessen können.

 

Bericht von:

Manuel Keller
Platzchef / Webmaster